Icon für RSS-Feed Link zum XING-Profil
Wählen Sie eine Hintergrundfarbe:
Schwarzer Hintergrund Blauer Hintergrund Hellblauer Hintergrund Rose Hintergrund Grüner Hintergrund Grüner Hintergrund Olivfarbener Hintergrund Gelber Hintergrund Sandfarbiger Hintergrund Beiger Hintergrund Weisser Hintergrund
Texthintergrund:
Schwarzer Hintergrund Weisser Hintergrund Transparenter Hintergrund


Ladebild
Brick in the Wall

WordPress memory_limit erhöhen

Samstag, 27. Juni 2009

In den letzten Tagen nach Erscheinen der neuen WordPress-Version häuften sich in den Blogs die Artikel zum Thema Speichererhöhung in Verbindung mit der Fehlermeldung

Fatal error: Allowed memory size of … bytes exhausted …

WordPress Deutschland hat dazu am 16. Juni 2009 eine gute Erklärung in den FAQ veröffentlicht. Besonders der Trick mit der Sprachdatei ist interessant (senkt bei mir den Speicherverbrauch um 13%).
Am gleichen Tag wurde dazu ebenfalls ein kleiner Beitrag auf bueltge.de veröffentlicht.
Beide weisen auf das Plugin „WP-Memory-Usage“ von Alex Rabe hin, das

  • die Version
  • den verfübaren Speicher
  • sowie den aktuellen Speicherbedarf der WordPress-Installation

anzeigt.
Dieses Plugin ermittelt mit den PHP-Funktionen memory_get_usage() den aktuellen Speicherverbrauch und mit ini_get(’memory_limit’) die Lokal zugewiesene Speichergröße.

An dieser Stelle möchte ich Ihnen gerne einen tieferen Einblick in die Materie bieten. (mehr…)

WordPress Kommentare mit Smileys

Dienstag, 23. Juni 2009

Auf vielen WordPress-Blocks befindet sich im Kommentarbereich eine Zeile mit Smileys.

Icon Wink in Icon Neutral in Icon Mad in

Durch Anklicken können diese Smileys dann schnell und einfach in einen Kommentar eingebunden werden. So etwas wollte ich meinen Besuchern natürlich auch bieten und habe für Euch etwas recherchiert. Folgender Javascript-Block, den ich noch XHTML-Strict validiert habe, muss in Eurer comments.php unter (oder über) der <textarea></textarea> eingefügt werden. (mehr…)

Dynamisches Stylesheet (Dynamic CSS)

Sonntag, 14. Juni 2009

Web 2.0 ist in aller Munde. Nachrichten werden zwischen einzelnen Webseiten ausgetauscht (Stichwort Abonnementdienste wie RSS/Atom). Weblogs schießen wie Pilze aus den Boden. Dynamische Webseiten (DHTML) sowie DOM-Scripting sind in der heutigen Zeit zum Standard geworden. Menüs klappen auf, Texte werden eingeblendet, Seiteninhalte lassen sich einfach verschieben … überall bewegt sich etwas.

Es werden Techniken eingesetzt, die Web-Anwendungen wie Desktop-Anwendungen aussehen lassen (Stichwort Ajax). Rein statische Seiten fristen in den Weiten des Internet nur noch ein Schatten-Dasein.
Und wenn wir ehrlich sind, haben wir uns daran gewöhnt.

Wir erwarten, das Webprogrammierer -und Designer die Seiten so gestalten, das sie attraktiv und „usability“ daher kommen. Das Webseiten auch körperlich beeinträchtigten Menschen zugänglich sind (Stichwort Barrierefreiheit) und nach Möglichkeit in jedem Browser … zumindest einigermaßen … ähnlich aussehen. (mehr…)

Scroll Top Link (Teil 3)

Mittwoch, 03. Juni 2009

Im dritten Teil möchte ich Ihnen nun einen Scroll Top Link ohne Verwendung von jquery zeigen. Dies ist vor allem dann wichtig, wenn Sie sich mit der Programmierung beschäftigen und etwas hinter die Kulissen schauen wollen. Oder aber, Sie suchen lediglich eine „schlanke“ Möglichkeit für einen Scroll Top Link.

Natürlich kann ich hier nicht den Komfort bieten, wie dies ein ausgewachsenes Framework wie zum Beispiel jquery mit all seinen Funktionen ermöglicht. Aber das will ich auch gar nicht. Mein Anliegen beschränkt sich auf schlichten, funktionierenden und besonders schlanken Code, mit dem sich ein Scroll Top Link realisieren lässt (309 Byte).
Hierbei gehe ich wieder Schritt für Schritt vor, damit Sie mir auch folgen können, wenn Sie sich noch nicht so gut in der Programmierung auskennen. (mehr…)

Scroll Top Link (Teil 2)

Samstag, 30. Mai 2009

Wie angekündigt nun der Scroll Top Link mit der jQuery.scrollTo-Funktion von Ariel Flesler (… hier noch mal die Demo-Seite) .

Hierzu laden wir uns zunächst die neueste Version (momentan scrollTo-1.4.2) besagter scrollTop-Funktion herunter.
Dann entpacken wir die gezippte Datei in einen beliebigen vorher erstellten Order auf unserem PC und schieben die nun verfügbare Javascript-Datei auf unseren Webspace. Bei lokal installiertem Webserver in das entsprechende Verzeichnis auf unserem Rechner … zum Beispiel beim xampp in “c:/xampp/htdocs/…/scrollto-1.4.2-min.js“. (mehr…)

Scroll Top Link (Teil 1)

Dienstag, 26. Mai 2009

Nachdem wir nun in der Einleitung zu diesem Tutorial das jquery-Framework eingebunden haben, erstellen wir als nächstes eine eigene Scroll Top Funktion, die auf der jquery-Funktion animate aufbaut.

Dazu öffnen wir zunächst eine neue Datei in einem Editor (zum Beispiel Notepad++) und kopieren folgenden Quellcode hinein:

/*<![CDATA[*/
/* ###### Unsere Scroll Top Funktion ###### */

/* Sobald die Webseite fertig geladen wurde ... */
$(document).ready(function(){
   /* ... und der Scroll Top Link angeklickt wird ... */
   $('a#top').click(function(){
        /* ... entferne das href-Attribut ... */
        $(this).removeAttr('href');
        /* ... und scrolle nach oben! */
        $('html, body').animate({scrollTop:0},'slow')
   });
});
/*]]>*/

Der Quelltext dürfte sich durch die eingefügten Kommentare selbst erklären. (mehr…)

Scroll Top Link (Einleitung)

Dienstag, 26. Mai 2009

In diesem Tutorial möchte ich erklären, wie ein Scroll Top Link in die Webseite integriert werden kann.

Ein Scroll Top Link ermöglich es den Besuchern, nachdem sie die Seite fertig gelesen haben, bequem an den Seitenanfang zurück zu gelangen, ohne den Scrollbalken (oder die Nach-Oben-Taste) benutzen zu müssen. Dies gehört zum Usability und sollte auf keiner Seite fehlen, die viel Content und somit lange Seiten enthält. Dadurch wird dem Benutzer das Durchforsten der Webseite erleichert.

Dies kann auf 2 Arten realisiert werden. Bei der ersten springt die Seite direkt zum Anfang (Top) der Seite. Bei der zweiten Variante erfolgt dies animiert durch Javascript, dabei scrollt bzw. gleitet die Seite bis nach oben. Letzteres sieht elegant (smooth) aus und wird ihnen gefallen. Es erfordert jedoch aktiviertes Javascript im Browser. (mehr…)

WordPress Plugins

Dienstag, 19. Mai 2009

In Bearbeitung …

Neben Themes und Widgets sind Plug-Ins wohl die beliebtesten Features eines jeden WordPress-Nutzers. Bei einem Plug-In oder Plugin handelt es ich um ein (meist) kleines Zusatzprogramm, das sich recht einfach in WordPress installieren lässt (englisch: plug in » schließen Sie an).

An dieser Stelle finden Sie eine Liste an ausgewählten Plug-In für WordPress, welche nach und nach ergänzt wird und Ihnen eine Vorstellung geben soll, was Programmierer sich alles einfallen lassen, um Ihre WordPress-Seite noch interessanter, sicherer und benutzbarer zu gestalten. (mehr…)

Auf Schnupperkurs mit WordPress

Donnerstag, 14. Mai 2009

In den letzten 14 Tagen habe ich alles über Wordpress nachgelesen, durchgearbeitet und angewendet, was ich finden konnte.
Was mir da so über den Weg bzw. über den Bildschirm gelaufen ist erweckte in mir das Gefühl, die letzten 3-4 Jahre einen echten Web-Trend verschlafen zu haben. Das erste mal hatte ich vor ca. 2 ½ Jahren etwas von Wordpress in einer Fachzeitschrift gelesen, war aber nicht weiter darauf angesprungen. Ich meine mich erinnern zu können, dass ich damals sowas wie Baby-CMS gedacht habe und einfach weiterblätterte. (mehr…)

Nach oben