Icon für RSS-Feed Link zum XING-Profil
Wählen Sie eine Hintergrundfarbe:
Schwarzer Hintergrund Blauer Hintergrund Hellblauer Hintergrund Rose Hintergrund Grüner Hintergrund Grüner Hintergrund Olivfarbener Hintergrund Gelber Hintergrund Sandfarbiger Hintergrund Beiger Hintergrund Weisser Hintergrund
Texthintergrund:
Schwarzer Hintergrund Weisser Hintergrund Transparenter Hintergrund


Ladebild
Brick in the Wall

TeamViewer (Remote-Desktop-Verbindung)

Von Matu am 20. Mai, 2009 (13:47 Uhr) unter Kategorie: Allgemein

Habe gerade eine Software zur Remote-Desktop-Verbindung entdeckt. Ist zwar schon etwas älter, aber anscheinend leicht zu konfigurieren/ installieren, was mir sehr entgegen kommt!
Meine alten Herrschaften haben sich nämlich vor kurzem auf mein Anraten hin einen Laptop gegönnt, den ich (als Fachmann) natürlich erst mal ausgiebig testen und konfigurieren durfte. Natürlich sind meine Eltern in diesem Bereich etwas unbedarft … um nicht zu sagen völlig ahnungslos. Nachdem ich den Läppi W-LAN-tauglich eingerichtet hatte, war daher natürlich erst mal eine … sagen wir mal “sanfte Grundeinführung” nötig”, die sich allein aufs Surfen im Internet beschränkte. So überraschter war ich, als mir mein Vater 2 Tage später bereits mit Fragen von wegen

“wo kann man den die Festplatte defragmentieren”

oder

“Ich habe doch gesehen, dass du am Router ein Passwort eingegeben hast! Wie ist denn das Passwort vom Router? Nur, falls Du mal nicht erreichbar oder in Amerika bist …”

How, how, how … da musste ich meinem alten Herrn erst mal die Bremsschuhe anlegen (zumal ich noch nie in Amiland war und es mir auch die nächste Zeit nicht leisten kann). Also sagte ich ihm mit ruhigem Gewissen, dass er sich um solche Dinge vorerst keine Gedanken machen sollte (wofür hat er mich, der sich mit sowas die Birne weich kocht?!). Es reicht, wenn er sich zunächst allein auf´s Surfen konzentriert.
Denn da happerte es zuweilen noch. Meistens konnte die Verbindung nicht hergestellt werden, daher war ich die ersten Tage öfter “zu Hause” als in vielen Monaten vorher zusammen *hüstel.
Also noch mal die wichtigsten Schritte zusammengefasst:

  • Erst einmal den Browser starten! (Natürlich habe ich den vorinstallierten Drecksbrowser Standardbrowser der Redmonder Bruderschaft gegen den Firefox ersetzt)
  • Unten rechts in der Taskleiste darf bei dem PC-Icon kein rotes Kreuzchen vorhanden sein. Falls doch, dann mal nachschauen, ob dort nicht die Verbindung zum Router hergestellt werden kann (…)
  • Leuchten die 3 Lämpchen des Modems sowie die 3 Lämpchen am Router? Wenn nicht, einfach mal beim jeweiligen Gerät zum Reseten den Netz-Stecker ziehen (Neeeein Papa, keine Sorge, die Zugangsdaten im Router werden dadurch nicht gelöscht … )
  • Natürlich sollte auch die im Laptop installierte W-LAN-Karte eingeschaltet sein (entweder Schiebetaste oder FN-Taste + eine von den F-Tasten mit Antennensymbol)
  • Sollte es immer noch nicht funktionieren, dann ruft mich wie gehabt an (das soll jetzt nicht den Eindruck erwecken, als ob ich das nicht gerne mache)

Und da kommt mir der TeamViewer gerade recht, da so einfach mal schnell eine Frage online geklärt werden kann. So spare ich mir die Einarbeitung in den herkömmlichen Remote-Desktop-Zugriff. Was selbstverständlich nur bei funktionierendem Internet …!

Momentan ist es ruhiger geworden, trotzdem werde ich später mal vorbeischauen … zumal meine Mutter heute Geburtstag hat Icon Wink in TeamViewer (Remote-Desktop-Verbindung)

In diesem Sinne wünsche ich noch einen schönen Tag!

Aufmerksam auf das Tool wurde ich hier: Caschys Blog.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 4,00 out of 5)
Loading ... Loading ...

Besucher dieses Artikels betrachteten auch:
  1. Keine ähnlichen Beiträge

Deine Meinung ist mir wichtig!

Es besteht die Möglichkeit, Kommentare nachträglich innerhalb einer Zeitspanne von 5 Minuten zu ändern (Keine werblichen Kommentare)
Jeder 1. Kommentar muss freigeschaltet werden!

Smileys:spy:

Nach oben