Icon für RSS-Feed Link zum XING-Profil
Wählen Sie eine Hintergrundfarbe:
Schwarzer Hintergrund Blauer Hintergrund Hellblauer Hintergrund Rose Hintergrund Grüner Hintergrund Grüner Hintergrund Olivfarbener Hintergrund Gelber Hintergrund Sandfarbiger Hintergrund Beiger Hintergrund Weisser Hintergrund
Texthintergrund:
Schwarzer Hintergrund Weisser Hintergrund Transparenter Hintergrund


Ladebild
Brick in the Wall

Let´s get ready to rumble beim D.E.F.B. -Pokal

Von Matu am 21. Mai, 2009 (10:31 Uhr) unter Kategorie: Unterhaltung

… oder wie ich sagen würde: Promi-Klatschen mit Stefan Raab! Ja, auch ich gucke gelegentlich TV-Total, so auch gestern abend wieder mal. Zu Gast waren u.a. neben dem Top-Model-Clan auch der Schalke04-Fan (wie ich selber) und Schauspieler Peter Lohmeyer (“Das Wunder von Bern”) sowie Fussballer Steffen Freund, die beide beim D.E.F.B. -Pokal für den Schalke 04 auf die Eisfläche “steigen” (… wir erinnern uns, Steffen Freund spielte nach Schalke für den “Erzrivalen” Dortmund …). Was da so rüber kam, war meiner Meinung nach nicht von schlechten Eltern.
O-Ton:

“… mit Stollen spielen ist natürlich auch noch eine Idee …

… aber dann rutscht man dem anderen ins Gesicht und dann hat der einen Abdruck oder Kieferbruch (Gelächter) …

… es wird nicht so zimperlich gepfiffen wie beim Fussball, es sind durchaus Body-Checks erlaubt mit angewinkelten Arm …

… es kann durchaus zu der einen oder anderen Schlägerei kommen …

Dazu äußerte Herr Raab, dass es wohl vertraglich geregelt wurde, dass “Schlägereien durchweg erlaubt sind und der Schiedsrichter erst eingreift, wenn der Gegner am Boden liegt”.

Oha, Eisfussball oder Kampfarena? Will man hier nur etwas polarisieren, gepaart mit Imponiergehabe oder dient der D.E.F.B. -Pokal für den ein oder anderen Promi eventuell als willkommene Möglichkeit etwas “Druck” abzubauen.

Na ja, ich denke man kennt sich und kann sich somit solche “Statements” erlauben. Ob eine solche Wortwahl ebenfalls an den Tag gelegt werden würde, wenn auch “Normalsterbliche” wie Du und ich daran teilnehmen dürften bezweifle ich aber stark Icon Wink in Let´s get ready to rumble beim D.E.F.B. -Pokal

Link zum Video

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 4,00 out of 5)
Loading ... Loading ...

Besucher dieses Artikels betrachteten auch:
  1. Keine ähnlichen Beiträge

Eine Antwort zu “Let´s get ready to rumble beim D.E.F.B. -Pokal”

  1. Hendri sagt:

    Per Mail erreichte mich geadre folgende Frage: Ich bre4uchte einen MultiUser-Login. Braucht man dazu zwingend dieses Web-Fenster, bei dem man seine Login-Daten angeben muss? Ich bre4uchte das ganze ne4mlich ohne ein soches Web-Formular. Theoretisch bzw. technisch geht es auch ohne. Jedoch ist (vereinfacht gesagt) ein Witz von OAuth, dass der App-Betreiber nicht das Passwort des Users erfe4hrt, sondern eben nur den Access-Token – um entsprechenden Missbrauch zu vermeiden. Wfcrde man also eine App ohne „Web-Fenster“ erstellen wfcrde dies gegen die Facebook-Nutzungsbedingungen verstodfen. Ffcr eine App, die „f6ffentlich“ vertrieben werden soll also undenkbar – auch weil der ein oder andere User ohne OAuth-Dialog wohl skeptisch werden wfcrden wobei dies auch nur Augenwischerei ist, da m. E. auch mit Web-Fenster eine kleine Sicherheitslfccke besteht. Aber ein weites Feld, vielleicht schreibe ich dazu mal einen ausffchrlichen Blog-Beitrag.

Deine Meinung ist mir wichtig!

Es besteht die Möglichkeit, Kommentare nachträglich innerhalb einer Zeitspanne von 5 Minuten zu ändern (Keine werblichen Kommentare)
Jeder 1. Kommentar muss freigeschaltet werden!

Smileys:spy:

Nach oben